Teilnahme & Regelwerk

1. Austragungsorte und Termine

Die Vorrunden werden als digitale Challenges im Zeitraum vom 21.06. – 30.06.2021 durchgeführt. Halbfinale/Finale – 21.07.2021 Trainingszentrum der...

Die Vorrunden werden als digitale Challenges im Zeitraum vom 21.06. – 30.06.2021 durchgeführt.

Halbfinale/Finale – 21.07.2021

Trainingszentrum der Roten Bullen
Cottaweg 7
04177 Leipzig

2. Anmeldeschluss

Alle Anmeldungen müssen über das Onlineformular der Website www.leipziger-viertelfinale.de erfolgen. Hierzu muss ein Teamleiter auf dem Portal ein...

Alle Anmeldungen müssen über das Onlineformular der Website www.leipziger-viertelfinale.de erfolgen.

Hierzu muss ein Teamleiter auf dem Portal ein Benutzerkonto anlegen und die Spieler/innen in das Onlineformular eingeben. Nach der Anmeldung können über das Benutzerkonto bis 7 Tage vor dem Beginn der Challenges Änderungen durchgeführt werden (Details siehe "3. Mannschaften und Teilnahmebedingungen").

Die Teilnahme ist je Altersklasse auf 16 Mannschaften pro Viertel begrenzt. Sollten sich mehr als 16 Mannschaften in einer Altersklasse im selben Viertel anmelden, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen über die Teilnahme. Die Mannschaften werden dann in Absprache mit den Teamleitern auf die anderen Stadtviertel verteilt. Dabei ist zu beachten, dass es dadurch zu Terminverschiebungen kommen kann.

3. Mannschaften und Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmer kommen aus Leipzig sowie den angrenzenden Landkreisen Nordsachsen und Landkreis Leipzig. In Ausnahmefällen ist die Beteiligung weiterer...

Die Teilnehmer kommen aus Leipzig sowie den angrenzenden Landkreisen Nordsachsen und Landkreis Leipzig. In Ausnahmefällen ist die Beteiligung weiterer Mannschaften aus den Regionen nach Prüfung durch den Veranstalter zulässig.

Es müssen mindestens 6 Spieler/innen angemeldet werden (5 Feldspieler + 1 Torwart). Die Maximalzahl ist auf 10 Spieler/innen begrenzt. Bei Ausfällen von Spielern/innen müssen trotzdem mindestens 6 Spieler/innen antreten, um weiter am Wettbewerb teilnehmen zu dürfen.

Um der Grundidee des Turniers Rechnung zu tragen, sind Auswahlmannschaften, die sich überwiegend aus Jungen und Mädchen leistungsorientierter Initiativen/Projekte (wie z.B. organisierter Fußballschulen bzw. -camps) zusammensetzen, vom Turnier ausgeschlossen. Die Teilnahme von Kindern, die den Nachwuchsmannschaften von RB Leipzig angehören, ist auf max. 2 RB-Spieler pro U11 Team begrenzt. Bei der U14 dürfen keine RB-Spieler teilnehmen. 

Alle Teilnehmer müssen einer dieser beiden Altersklassen zuzuordnen sein:

U14 (geboren zwischen 01.01.2007 und 31.12.2009)

U11 (geboren zwischen 01.01.2010 und 31.12.2012)

In allen Teams können Mädchen spielen. Dabei gilt: Analog zur Regelung des Verbands dürfen ein Jahr ältere Mädchen je Altersklasse teilnehmen. Das Alter jedes/jeder Spielers/in muss durch Vorlegen eines gültigen amtlichen Ausweises oder einer Ausweiskopie (Pass, Spielerpass, Geburtsurkunde oder Schülerausweis) spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss (30.05.2021) an die E-Mail-Adresse: leipziger-viertelfinale@eventlab.org versendet werden.

Wird festgestellt, dass ein/e Spieler/in einer Mannschaft älter ist als das zulässige Höchstalter, wird die gesamte Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus dem Turnier ausgeschlossen.

Die Teamleitung, die das 18. Lebensjahr vollendet haben muss, meldet seine Mannschaft an. Hierzu muss er ein Benutzerkonto auf der Turnier-Website anlegen.
Die Anmeldung erfolgt bis zum 23.05.2021 online über die Website www.leipziger-viertelfinale.de. Im Anmeldeformular müssen die vollständigen Daten der Teilnehmer eingetragen werden.

Es muss eine Übertragung der Erziehungsberechtigung eines jeden Kindes auf die Teamleitung vorgelegt werden. Die von den jeweiligen Erziehungsberechtigten unterschriebenen Überträge müssen bis zum 30.05.2021 per Fax, E-Mail oder auf dem Postweg beim Veranstalter eingehen.

Bis 7 Tage vor dem Start der Challenges können über das Benutzerkonto im Portal der Website Änderungen eingegeben werden. Es können jedoch keine weiteren Teilnehmer ergänzt werden. Ein Teilnehmeraustausch kann aufgrund von Krankheitsfall oder anderen privaten Gründen vorgenommen werden, sodass die Teilnehmeranzahl dennoch gleich bleibt. Die Trikotgröße des/der Austauschspielers/in muss gleich des/der eigentlichen Spielers/in sein.

Nachgemeldete bzw. getauschte Spieler/innen müssen spätestens bis zum Start der Challenges den Übertrag der Erziehungsberechtigung nachreichen.

Sollte die Teamleitung ausfallen (insbesondere für den Fall einer Finaltagteilnahme), kann eine Vertretung bestimmt werden. Diese muss jedoch spätestens am Finaltag alle Überträge der Erziehungsberechtigung auf seine Person nachreichen.

Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen nur Kinder teilnehmen, von deren Eltern der Übertrag der Erziehungsberechtigung an einen anwesenden Erwachsenen vorliegt.

Für die Halbfinal- und Finalbegegnungen dürfen max. 4 Spieler/innen nachgemeldet werden. Die Nachnominierung ist dem Veranstalter bis 19.07.2021 anzuzeigen und von diesem zu genehmigen bzw. zu bestätigen. Diese Kinder dürfen dabei nicht bereits für ein anderes Team am Turnier teilgenommen haben. Unberührt hiervon beträgt die max. Teamstärke 10 Spieler/innen je Team. Die Übertragung der Erziehungsberechtigung auf die Teamleitung muss vorab übermittelt oder vor Ort an das Organisationsteam übergeben werden.

4. Name der Mannschaft

Jede Mannschaft denkt sich ihren individuellen Teamnamen aus. Dieser soll maximal 25 Zeichen lang sein und darf keinem bereits existierenden...

Jede Mannschaft denkt sich ihren individuellen Teamnamen aus. Dieser soll maximal 25 Zeichen lang sein und darf keinem bereits existierenden Vereinsnamen entsprechen. Des Weiteren dürfen keine diskriminierenden oder anzüglichen Namen ausgewählt werden. Namensänderungen sind mit Anmeldeschluss am 23.05.2021 nicht mehr möglich.

Uns ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen. Falls ihr also schon mal beim „Leipziger Viertelfinale“ dabei wart, bitten wir euch bei der Anmeldung denselben Teamnamen zu nutzen. Das spart Ressourcen, z.B. bei der Herstellung von Magnetschildern der Spielplanübersicht.

5. Challenge- und Spielbestimmungen

Vorrunden: Die Vorrunden-Wettbewerbe in den Stadtteilen werden in digitaler Form absolviert. Hierzu werden ab dem 21.06.2021 die 3 Challenges...

Vorrunden:

Die Vorrunden-Wettbewerbe in den Stadtteilen werden in digitaler Form absolviert. Hierzu werden ab dem 21.06.2021 die 3 Challenges zeitversetzt veröffentlicht. Die Teams haben bis zum 04.07.2021 Zeit, die Ergebnisse der Challenges per Video dokumentiert einzureichen. 

Die Teamleiter/innen bestätigen per Unterschrift die korrekte Durchführung und Erfassung der Challenges, wie z.B. das Zählen der Wiederholungen oder die Zeitnahme. Der Veranstalter prüft im Nachgang die Videos und behält sich vor, bei Unregelmäßigkeiten oder Manipulationen das Team vom weiteren Wettbewerb auszuschließen.

Die Aufgabenstellungen und Kriterien der Challenges werden in der entsprechenden Videoanleitung und Scorecard beschrieben.

Jede der 3 Challenges muss durch 2 Spieler/innen absolviert werden. Die Aufteilung obliegt dem Teamleiter im Sinne einer bestmöglichen Ergebniserzielung aller 3 Challenges. Ein Spieler/in darf nur bei einer Challenge in die Ergebniswertung eingehen.

Finaltag (insofern die dann gültige Allgemeinverfügung bzw. behördlichen Auflagen einen Wettbewerb als Fußballspiel zulassen):

Spielzeit: 2 x 7 Minuten; am Finaltag 2 x 12 Minuten (zzgl. jeweils 1 Minute Wechselpause)
Mannschaften: 5 Feldspieler + 1 Torwart
Wechsel: freie Wechsel, welche entlang der Seitenlinie auf Höhe des Pavillons stattfinden
Spielfeldgröße: 25 x 40 m; Strafraum 9 x 13 m
Tore: Jugend-Tore (5 x 2 m)
Abseits: nein
Freistoß: immer indirekt
Strafstoß: 9 m Torentfernung
Abstand zum Freistoß: 5 m Ballentfernung
Bei Ausball: flaches (max. kniehohes) Einspielen (Gegner muss 3 m Mindestabstand einhalten) oder Eindribbeln (nach drei Ballkontakten ist freies Spiel möglich). Aus dem Eindribbeln/Einspielen kann ohne zwischenzeitliche Ballberührung eines anderen Spielers kein Tor erzielt werden.
Die Spieleröffnung: vom Torwart erfolgt innerhalb des Strafraumes ausschließlich mit der Hand. Dabei darf die Mittellinie überworfen werden. Ein Tor mit der Hand kann allerdings nicht erzielt werden. Rollt der Torwart den Ball ins Spielfeld außerhalb des Strafraumes, gilt er als Feldspieler und darf den Ball frei spielen. Eine Wiederaufnahme des Balls mit den Händen im Strafraum ohne zwischenzeitliche Ballberührung eines anderen Spielers ist nicht gestattet.
Rückpassregel: ist aktiv. Der Ball kann also nicht vom TW nach Rückpass des Mitspielers mit der Hand aufgenommen werden.

6. Schiedsrichter

Die Schiedsrichter werden vom sächsischen Fußballverband gestellt. Entscheidungen der Schiedsrichter können nicht angefochten werden. Bei einem...

Die Schiedsrichter werden vom sächsischen Fußballverband gestellt. Entscheidungen der Schiedsrichter können nicht angefochten werden.

Bei einem Feldverweis durch den Schiedsrichter bleibt der Spieler für den restlichen Verlauf des Spieles gesperrt. Der verwiesene Spieler kann jedoch bereits im nächsten Spiel wiedereingesetzt werden.

7. Austragungsmodus

Vorrunde: Die Vorrundenturniere finden in digitaler Form statt.  Je Challenge werden die Teams entsprechend ihres Ergebnisses gerankt bzw. geordnet....

Vorrunde:
Die Vorrundenturniere finden in digitaler Form statt. 

Je Challenge werden die Teams entsprechend ihres Ergebnisses gerankt bzw. geordnet. Der Rang entspricht gleichzeitig der Punktzahl pro Challenge (z.B. Rang 12 = 12 Punkte). Sieger im Stadtteil je Altersklasse ist die Mannschaft, die nach den 3 Challenges die wenigsten Punkte hat.

Berechnungsbeispiel: Team A wurde 3 x Erster à 3 x 1 Punkt = 3 Punkte. Team B wurde 1 x Zweiter, 1 x Dritter und 1 x Vierter à 2 Punkte + 3 Punkte + 4 Punkte = 9 Punkte. 

Halbfinale:
Die 4 Sieger der Vorrundenturniere je Altersklasse qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Auslosung der Spielpaarungen erfolgt vorab durch RB und wird auf der Homepage (www.leipziger-viertelfinale.de) und der Facebook- bzw. Instagramseite (www.facebook.com/LeipzigerViertelfinale; https://www.instagram.com/leipzigerviertelfinale/) inkl. Video bekannt gegeben.

Finale:
Die beiden Sieger der Halbfinalspiele qualifizieren sich für das Finale.

Bei einem Unentschieden folgt ein Neunmeterschießen, wofür pro Mannschaft 3 Spieler/innen nominiert werden. Diese schießen jeweils einen Neunmeter. Sollte danach noch kein Sieger feststehen, schießen die gleichen Spieler/innen abwechselnd, bis ein Sieger feststeht.

8. Spielbeginn und Spielpläne

Die Vorrunden-Challenges starten am 21.06.2021 um 12.00 Uhr. Die Ergebnisse aller 3 Challenges sind bis zum 04.07.2021 um 20.00 Uhr einzusenden. 

Die Vorrunden-Challenges starten am 21.06.2021 um 12.00 Uhr. Die Ergebnisse aller 3 Challenges sind bis zum 04.07.2021 um 20.00 Uhr einzusenden. 

9. Ausrüstung

Alle Teams werden vom Veranstalter mit Trikots des „Leipziger Viertelfinale“ ausgestattet. Diese sind während der Challenges oder bei Spielen am...

Alle Teams werden vom Veranstalter mit Trikots des „Leipziger Viertelfinale“ ausgestattet. Diese sind während der Challenges oder bei Spielen am Finaltag von allen Spielern/innen zu tragen. Den einzelnen Stadtvierteln werden verschiedene Trikotfarben zugewiesen.

Alle Torhüter bekommen weiße Trikots. Die Zuteilung der Farben auf die Stadtviertel ist unveränderlich.

Die Trikotgrößen können im Rahmen der Anmeldung für jedes Kind ausgewählt werden. Die Trikots werden vorab der Challenges den Teamleitern/innen zugeschickt.

Die Spieler/innen bringen zum Finaltag eigene Sporthosen, Fußballschuhe, Stutzen und Schienbeinschoner mit. Dabei muss nicht zwingend auf Einheitlichkeit geachtet werden. Schraubenstollen-Schuhe sind nicht erlaubt, jedoch ist das Tragen von Noppenschuhen gestattet.

10. Verpflegung

Alle Teilnehmer/innen inkl. des Teamleiters erhalten am Finaltag unter Vorzeigen ihres Namensschilds (Badge) kostenfrei Essen und Getränke. Wasser...

Alle Teilnehmer/innen inkl. des Teamleiters erhalten am Finaltag unter Vorzeigen ihres Namensschilds (Badge) kostenfrei Essen und Getränke. Wasser wird allen Teilnehmern/innen zur Verfügung gestellt. Weitere Getränke und Speisen können zusätzlich erworben werden.

11. Umkleidemöglichkeiten und Duschen

Beim Halbfinale/Finale stehen Umkleide- und Duschmöglichkeiten sowie Sanitäreinrichtungen im Trainingszentrum der Roten Bullen zur Verfügung.

Beim Halbfinale/Finale stehen Umkleide- und Duschmöglichkeiten sowie Sanitäreinrichtungen im Trainingszentrum der Roten Bullen zur Verfügung.

12. Schulfrei

Das Landesamt für Schule und Bildung am Standort Leipzig bittet die Schulleitung um die Freistellung der Teilnehmer/innen für den möglichen Finaltag....

Das Landesamt für Schule und Bildung am Standort Leipzig bittet die Schulleitung um die Freistellung der Teilnehmer/innen für den möglichen Finaltag. Über die Befreiung der Schüler/innen vom Unterricht entscheidet die Schulleitung auf Antrag der Schüler/innen bzw. der Erziehungsberechtigten.

13. Siegerehrung

Die Ehrung der Siegermannschaft (je Altersklasse) des „Leipziger Viertelfinale“ wird im Rahmen eines Heimspiels von RB Leipzig in der Red Bull Arena –...

Die Ehrung der Siegermannschaft (je Altersklasse) des „Leipziger Viertelfinale“ wird im Rahmen eines Heimspiels von RB Leipzig in der Red Bull Arena – in Abhängigkeit der coronabedingten Zulässigkeit von Zuschauern - durchgeführt.

14. Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen des „Leipziger Viertelfinale“

Auf der Veranstaltung werden zu Promotionzwecken und zur Berichterstattung sowohl durch den Veranstalter und seiner Erfüllungsgehilfen als auch durch...

Auf der Veranstaltung werden zu Promotionzwecken und zur Berichterstattung sowohl durch den Veranstalter und seiner Erfüllungsgehilfen als auch durch Pressevertreter Fotos und Videos angefertigt, welche bearbeitet, ausgetauscht und sowohl in digitaler Form auf unserer Website und in den Social Media Auftritten (Facebook, Instagram) als auch in den klassischen Printmedien veröffentlicht werden.

Die anwendbare Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungsvorgänge ist das berechtigte Interesse gem. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO.
 

15. Haftung

Um einen reibungslosen und sicheren Veranstaltungsablauf zu gewährleisten, können die Teams nur unter Aufsicht eines Teamleiters an den...

Um einen reibungslosen und sicheren Veranstaltungsablauf zu gewährleisten, können die Teams nur unter Aufsicht eines Teamleiters an den Veranstaltungen teilnehmen. Diese Person wird im Rahmen der Veranstaltungen als Erziehungsbeauftragte/r die Kinder seines Teams beaufsichtigen.

Die Teamleitung begleitet in der Funktion Erziehungsbeauftragten im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG, die ihm anvertrauten Kinder auf die im Rahmen des „Leipziger Viertelfinale“ stattfindenden Sportveranstaltungen. Die Funktionsträgerschaft beginnt mit der Übernahme des Kindes aus der Obhut der Eltern und endet mit Rückgabe des Kindes in die Obhut der Eltern. Während dieser Zeit ist die Teamleitung zur Aufsicht der Minderjährigen verpflichtet und hat insbesondere für die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes Sorge zu tragen. 

Die Veranstaltungen können z.B. aufgrund von besonderen Witterungsverhältnissen auch früher als geplant abgebrochen werden. In diesem Fall muss der Teamleiter seine Funktion so lange weiter ausüben, bis die Kinder wieder in die Obhut der Eltern übergeben werden können.

Leipziger Viertelfinale